Kategorie: News

Zehn Punkte für den Schutz von Gewässern und Grundwasser in Bayern

Die Donau-Naab-Regen-Allianz wirkt in der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Fluss-Allianzen mit.
Gemeinsam mit den bayerischen Natur- und Umweltschutzverbänden fordern wir von der kommenden bayerischen Staatsregierung wirksame Maßnahmen zum Schutz der Gewässer,
des Trinkwassers, der Böden und der Biodiversität.
In einem Zehn-Punkte-Programm haben wir unsere vordringlichen Forderungen zusammengefasst.
In einer gemeinsamen Pressemitteilung haben die Naturschutz-Verbände und Fluss-Allianzen dieses Programm vorgestellt.

 

Pressemitteilung

Detailliertes 10-Punkte-Programm der bayerischen Naturschutzverbände (PDF)

Categories: News

Positionspapier der DoNaReA

Positionspapier der DoNaReA

 

In einem Positionspapier hat die DoNaReA ihre Forderungen zum Wasser-, Gewässer- und Bodenschutz und zur Bewahrung der Arten- und Lebensraumvielfalt zusammengefasst.

– Positionspapier Download –

 

Die Belastung des Grund- und Trinkwassers mit Nitrat, die zunehmende Abschwemmung von Ackerboden und die Schädigung des Naturhaushalts der Bäche und Flüsse durch eingeschwemmtes Erdreich gehören zu den großen Umweltproblemen unserer Zeit. Aktuelle Studien zeigen alarmierend, wie natürliche Artenvielfalt schwindet.

Die Donau-Naab-Regen-Allianz hat diese Probleme in einer Veranstaltung thematisiert, die am 6. Juli 2018 im Vereinsheim des Regensburger Anglerbunds stattfand. In einer Podiumsdiskussion legten Kandidaten für die Wahl zum Bayerischen Landtag dar, wie sie zur Lösung dieser Probleme beitragen wollen. Der Vorsitzende des Umweltausschusses des Bayerischen Landtags Dr. Christian Magerl leitete die Diskussion mit einem Vortrag ein.

Teilnehmer

Abgebildet sind (von links nach rechts): Christoph Skutella (FDP), Rita Blümel (CSU), Tobias Gotthardt (Freie Wähler), Richard Spieß (Die Linke), Margit Wild (SPD), Dr. Christian Magerl (Grüne), Dr. Josef Paukner (DoNaReA), Benedikt Suttner (ödp) und Jürgen Mistol (Grüne).

 

Vor der abendlichen Podiumsdiskussion fand eine Fachtagung zu diesem Thema statt. Ein Teil der Vorträge kann hier bereits heruntergeladen werden.

Vortrag von Georg Guggenberger (Amt für Ländliche Entwicklung)
Vortrag von Josef Feuchtgruber (Wasserwirtschaftsamt Regensburg)
Vortrag von Dr. Stefan Kremb (Regierung der Oberpfalz)
Vortrag von Dr. Christian Stierstorfer (Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.)

 

In der „Donaupost“ berichtete Franz Nopper über die Veranstaltung.

– Artikel der Donaupost –

 

Categories: News

Die Donau Naab Regen – Allianz (DoNaReA) lädt ein

Aktuelles:

Die Donau Naab Regen – Allianz (DoNaReA) lädt ein zur Veranstaltung

„Heimat lebendig erhalten und nachhaltig gestalten“

mit Podiumsdiskussion am 6. Juli 2018 in den Räumen des Anglerbund Regensburg! Ab 10:00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit Vorträgen und um 19:30 Uhr die Podiumsdiskussion mit Vertretern etablierter Parteien, die sich für die Landtagswahl im kommenden Oktober aufstellen lassen. Fragen und Statements aus dem Publikum sind erwünscht.

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:
Sylvia Stierstorfer (CSU), Margit Wild (SPD), Tobias Gotthardt – Freie Wähler, Jürgen Mistol (Grüne), Benedikt Suttner (ödp), Christoph Skutella (FDP), Richard Spieß (Linke).

Der Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag
Dr. Christian Magerl wird die Diskussion mit einem Vortrag einleiten.

Einladung DoNaReA-Tagung Heimat 6 Juli 18

Einladung DoNaReA-Veranstaltung Heimat 6 Juli 18

DONAREA Positionspapier Heimat

Einladung des Fischereiverband Oberpfalz

Categories: News

LANDWIRTSCHAFT – GEWÄSSERSCHUTZ – WASSERSCHUTZ

Veranstaltung der bayerischen Naturschutzverbände und Flussallianzen zum Thema

LANDWIRTSCHAFT – GEWÄSSERSCHUTZ – WASSERSCHUTZ

Probleme – Ziele – Maßnahmen – Forderungen

Freising, Mi. 05.04.2017

Ziel der Veranstaltung:

Unsere Bäche und Flüsse leiden unter Einträgen aus landwirtschaftlich genutzten Flächen. Von über-düngten Wiesen und Feldern gelangen zu viel Nähr- und Schadstoffe in die Gewässer. Vor allem Nitrat und Pestizide aus der Landwirtschaft belasten unser Grund- und Trinkwasser und zahlreiche Ökosysteme und Arten. Die Abschwemmung von fruchtbarem Ackerboden gehört zu den größten Umweltproblemen unserer Zeit.
Umfangreiche Erhebungen, die im Zuge der Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie vorgenommen wurden, haben klar ergeben: Wir können den guten ökologischen Zustand unserer Gewässer und der wasserabhängigen Ökosysteme nur erreichen, wenn diese Einträge aus der Landwirtschaft gesenkt werden. Unbelastetes Trinkwasser können wir nur dann flächendeckend erhalten, wenn die Beeinträchtigung des Grundwassers durch die Landwirtschaft reduziert wird.
Diese Probleme werden derzeit intensiv diskutiert. Im Grundsatz ist in vielem klar, wie gewässerverträgliche Landwirtschaft gestaltet werden kann. Es gibt viele gute Beispiele für grundwasserschonendes Wirtschaften.
Woran hakt es? Warum geschieht zu wenig? Wo sind die „Schrauben, an denen wir drehen sollen“?
Die bayerischen Naturschutzverbände und Fluss-Allianzen wollen mit dieser gemeinsamen Tagung einschlägige Fachleute darlegen lassen, wo die Probleme liegen und welche Lösungsansätze und Perspektiven es gibt. Die Verbände und Allianzen haben Politiker eingeladen um mit ihnen über unsere Forderungen zum Wasser- und Gewässerschutz zu diskutieren.

Flyer mit dem Programm zur Veranstaltung am 5.4.2017

Categories: News

Ältere Beiträge

Beitrag zur aktuellen Stadtpolitik:

Die DoNaReA hat einen Diskussionsbeitrag zum Thema

„Regensburger Kultur- und Kongresszentrum und Mobilitätsdrehscheibe“

formuliert, der hier heruntergeladen werden kann.


Irler Klärteiche:

Die Online-Unterschriftensammlung zu den Irler Klärteichen läuft noch und hat bisher bereits ein sehr gutes Ergebnis erbracht. Wenn Sie noch nicht unterschrieben haben, nutzen Sie bitte diesen Internet-Link:
https://www.openpetition.de/petition/online/artenvielfalt-am-stadtrand-bedroht-unterschriften-fuer-unter-schutzstellung-des-vogelparadieses

Nach der Demonstration 2016 gegen eine Bebauung im Vogelparadies an den ehemaligen Schlämmteichen der Zuckerfabrik wurde dem Bund Naturschutz, dem LBV und der DoNaReA ein ergebnisoffenes Verfahren zugesagt und mitgeteilt, dass keine städtischen Zusagen für weitere Bebauung in diesem Gebiet vorhanden sind.

Nachdem die Firma Ferdinand Schmack jun. Immobilien GmbH die weitere Bebauung des Schlämmteich-Areals im Rahmen einer Bürgerveranstaltung am 31.1.2017 öffentlich vorstellte, rufen wir auf zur


Demonstration für den 25.02.2017 / ab 14 Uhr / Treffpunkt: Kremser Straße 19

Bericht der MZ „BN ruft zur Demo an Biotop im Stadtosten“ vom 22.02.2017

 Neuigkeiten zur Petition an den Irler Klärteichen finden Sie hier

somit wurde die Petition erfolgreich abgeschlossen. Dank an die TeilnehmerInnen.

Bericht der MZ: 1700-mal Protest von Naturschützern vom 1.3.2016

Kommentar in der MZ: Fleckerlheimat vom 1.3.2016

 Statement zur Demonstration zum Erhalt der Irler Klärteiche vom Sprecher der DONAREA 20.1.2016

Bericht der der MZ: Vogelschützer wehren sich gegen Baupläne vom 30.1.2016

Demonstration an den Irler Klärteichen am 30.1.2016

Demonstration an den Irler Klärteichen am 30.1.2016                              Foto: Hans Lengdobler


Informationen und einen Bilderbogen zur Veranstaltung

„Neue Perspektiven für die Donau“

vom 18. September 2015

haben wir auf der Seite „Downloads“ zusammengestellt.


Aktuelles zu den Schillerwiesen:

Die Bauarbeiten zum ersten Teil der Umgestaltung der Schillerwiese sind abgeschlossen am 24.3.2015

Im Herbst und Winter 2015 / 2016 erfolgten die Dammverbreiterung und Neuanpflanzung.

Ingrid Warm (v. r.) von der Dammnachsorge, Hans-Dietrich Krätschell, Leiter des Gartenamts, Rolf Diesler, Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamts und
Dr. Josef Paukner von der Donau-Naab-Regen-Allianz

Statement Dr. Paukner zum Spatenstich an den Schillerwiesen vom 12. Januar 2015
(127 kB)

Die DoNaReA hat an den 5 Runden Tischen zu den Schillerwiesen mitgewirkt und beteiligte sich am 2.5.2014 um 12:00 Uhr an der Übergabe der folgenden Resolution an den Oberbürgermeister Herrn Joachim Wolbergs

Aufwertung der Schillerwiesen zeitnah realisieren! (186 kB)


Mit der Übergabe der Unterschriften gegen ein Kraftwerk in Pielmühle

am 8.7.2014 an Landrätin Frau Tanja Schweiger beenden wir die Sammlung

Pressemitteilung des Landratsamtes

Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung

Pressemitteilung der DoNaReA:

Statement Dr. Paukner zur Übergabe von ca. 2500 Unterschriften

Landrätin Tanja Schweiger, Dr. Josef Paukner
Foto: Rainer Sattler

Am Freitag, den 2. August 2013 fand ein Pressetermin der DoNaReA am Wehr Pielmühle statt. Das Regionalfernsehen TVA berichtet hier:

Die Vorsitzenden von Fischereivereinen, Fischereigenossenschaften und Naturschutzverbänden, Abgeordnete aus der Region und weitere Persönlichkeiten haben gemeinsam einen Brief an den bayerischen Umweltminister Dr. Huber zum geplanten Bau eines Wasserkraftwerks am Wehr Pielmühle gesandt.

zum Herunterladen (67 kB)


Diskussionsbeitrag von Dr. Paukner der DoNaReA

auf dem 6. Regionalen Wasserforum Oberpfalz am 7.7.2014

Download  (133 KB pdf)  hier

Am 25. Januar 2008 hat sich in Regensburg eine Allianz für Donau, Naab und Regen konstituiert.

Fischer und Kanuten, Naturfreunde und Naturschützer sowie Vereine und Initiativen, die sich für eine bürgerfreundliche und naturverträgliche Entwicklung unserer Stadt und unserer Region einsetzen, haben sich hier zusammengefunden.

Das gemeinsame Anliegen ist, Flüsse und Bäche als Lebensräume zu erhalten und aufzuwerten, ihren Artenreichtum zu bewahren und zu fördern und damit den Menschen besser als bisher Möglichkeiten zu bieten, Natur zu erleben und sie zu genießen. Fluss-Allianzen, wie es sie bereits an mehreren anderen Flüssen gibt, haben sich als ein gutes Mittel erwiesen, gemeinsam mit mehr Nachdruck den vielfältigen Schädigungen der Gewässer entgegenzuwirken.

Die Donau-Naab-Regen-Allianz ist ein Zusammenschluss von Vereinen und Bürgern aus der Region.

Categories: News